Willkommen beim Wittener Kinder- und Jugendparlament

Gruppenfoto: KiJuPa

Wir sind 42 Mitglieder, die aus den 11 weiterführenden Schulen kommen. Das Kinder- und Jugendparlament hat sich am 3. November 1997 konstituiert, um die Interessen aller Wittener Kinder und Jugendlichen zu vertreten. Mit einem Antrags- und Rederecht im Rat der Stadt Witten und seinen Ausschüssen haben wir hierfür optimale Voraussetzungen. Unsere politische Arbeit findet über stadtteilorientierte Arbeitskreise und themenbezogene Arbeitsgruppen statt. Wir beschäftigen uns hier mit den unterschiedlichsten Themen wie Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche, Spielflächen, Stadtentwicklung, Verkehrsprobleme, usw.


Paul Anschütz heißt der neue Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Witten. "Kommissarisch" hat er sein neues Amt bereits seit Mai 2016 inne. Nun ist der 29jährige Sozialarbeiter ganz offiziell Ansprechpartner für die rund 15.000 Wittener Jungen und Mädchen bis zum 18. Lebensjahr.

 

Weiterlesen

Die Bürgerberatung erinnert daran, dass sie ihre Serviceleistungen an Nachmittagen nur noch mit festen Terminen anbietet. Ohne Termin ist die Bürgerberatung im Zimmer 1 des Rathauses nur vormittags geöffnet: montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 13 Uhr sowie mittwochs und freitags von 7.30...

Weiterlesen

Am Montag, 19. September, bringen Bürgermeisterin Sonja Leidemann und Stadtkämmerer Matthias Kleinschmidt in der Ratssitzung (Beginn: 17 Uhr) den Haushaltsplanentwurf 2017/2018 ein. Wer einen detaillierteren Blick auf den kommunalen Haushalt werfen möchte, gemeinsam mit dem Verwaltungsvorstand der...

Weiterlesen

Ein Trailer zum Film "Die ganze Wahrheit über Witten" ist ab sofort auch im Burg Kino zu sehen.

Weiterlesen

Der WDR hat einen Beitrag über den Film des KiJuPa in der Lokalzeit gesendet. In der Mediathek des WDR kann man sich den Beitrag ansehen: ...

Weiterlesen